HOMEPAGE    SUCHE    MAP

 Tomsker Staatliche Universität  

  Russian version    
 


Die TSU hat einen guten Ruf in der Welt:


Разделы сайта:


HOMEPAGE INTERNATIONALE KOOPERATION DIE TSU HAT EINEN GUTEN RUF IN DER WELT

DIE TSU HAT EINEN GUTEN RUF IN DER WELT

Seit 1992 räumt die TSU der Förderung internationaler Kooperation und Kontakte mehr Raum ein. Die TSU nimmt an verschiedenen internationalen Projekten teil. Das sind Projekte im Forschungs- und Bildungsbereich sowie auch Projekte in Verwaltungs- und Informatisationsbereichen, die dazu dienen, höhere Effektivität in der Arbeit der Universität zu erzielen.

Die Projekte sind unterschiedlich in Art und Umfang: von großen internationalen Programmen, an denen sich die TSU erfolgreich beteiligt und dabei einen der ersten Plätze unter den russischen Hochschulen belegt, bis hin zu Kooperationsprojekten, die von einzelnen Fakultäten oder Lehrstühlen gemeinsam mit ausländischen Partneruniversitäten initiiert und durchgeführt werden.

Die Universität beteiligt sich regelmäßig an internationalen Fachmessen. Dort werden Ausarbeitungen und Entwicklungen ihrer Wissenschaftler vorgestellt. Auch nimmt die TSU an Kongressen teil, bei denen es um die Verbesserung des Bildungssystems geht.

In diesem Bereich sind entsprechende Vereinbarungen mit internationalen Wissenschafts- und Förderorganisationen sowie mit Stiftungen getroffen und gegenseitige Verträge mit ausländischen Universitäten unterzeichnet worden. Derzeit beteiligt sich die TSU an 50 großen und langfristigen internationalen Projekten im Forschungs-, Bildungs- und Informatisationsbereich. Das erfordert die engagierte Mitarbeit vieler Beteiligter bei der Koordination und Organisation.

Den neuen Projekten sind 3 zur Förderung der Lehrstühle hinzuzufügen, 7 Projekte „der sibirischen Kulturinitiative“ des Instituts „Оpen Society“, die in einem Programm vereinigt sind. Die Universität ist die einzige Hochschule, die im geisteswissenschaftlichen und physisch-matematischen Bereich je zwei Grant gefördert wird (Programm CRDF der Carnegie Corporation, der Soros-Stiftung, der McArthur-Stiftung, des INO-Zentrums und des Bildungsministeriums der RF).

Im Laufe der Realisierung dieser Projekte wurden an der TSU ein überregionales Institut für Gesellschaftswissenschaften und ein Forschungszentrum „Physik und Chemie hochenergetischer Systeme“ geschaffen. Auch Einrichtungen wie das Zentrum für europäische Dokumentation, Zentrum des Europarates und Projekte wie das „Salzburger Seminar“, „Delfi“, „Edrus“, deren Ziel effektive Universitätsverwaltung ist, nahmen ihre Arbeit auf.

Von Jahr zu Jahr nimmt die Zahl der Projekte sowie die Zahl der daran teilnehmenden ausländischen Partner zu. Der Raum dieser Zusammenarbeit erweitert sich ständig.
Außer den traditionellen Verbindungen zu wichtigen Hochschulen Europas und der USA wurden auch Kontakte mit den Universitäten von Kanada, der Volksrepublik China, Israel, Brasilien und anderen Ländern aufgenommen und Abkommen zur Zusammenarbeit geschlossen.
Wissenschaftler der TSU veröffentlichen jährlich etwa 400 Beiträge in internationalen Fachbüchern und Fachzeitschriften, halten über 500 Vorträge auf internationalen Konferenzen im Ausland und beteiligen sich an zahlreichen Ausstellungen und Messen. Die Universität organisiert ca. 25 internationale Konferenzen und mehrere Forschungsreisen Auf Einladung der Universitäten Stanford, Oxford, Cambridge, Sorbonne, Heidelberg und anderer bekannter Hochschulen halten Professoren der TSU seit 1997 Gastvorlesungen.


Der Bundestagsabgeordnete Volker Rühe und der Generalkonsul der Bundesrepublik Deutschland in Novosibirsk, Michael Grau, mit der Universitätsleitung, 2004

Tel: 007-3822-52-97-18, Fax: 007-3822-52-95-85, e-mail: rector@tsu.ru  
   Tomsker Staatliche Universität, 36 Leninprospekt, Tomsk, 634050, Russland  
Copyright © 2006